Lotto am Mittwoch - Regeln und Informationen

Lotto 6aus49

Die klassische Variante Mittwochslotto zu spielen ist die Spielformel 6aus49. Im Vergleich zu allen anderen Lotterie-Spielen erfreut sich 6aus 49 aufgrund seiner langen Tradition größter Beliebtheit bei den Spielteilnehmern. Hier werden bei jeder Ziehung sechs aus insgesamt 49 Zahlen gezogen und als Gewinnzahlen bestimmt. Je nachdem wie viele Lottozahlen richtig getippt wurden, unterscheidet man zwischen neun Gewinnklassen mit abnehmenden Gewinn-Beträgen.

Zusatzlotterien im Mittwochslotto

Das Spielangebot von Lotto 6aus49 wird durch die sogenannten Zusatzspiele Super6, Spiel77 und Glücksspirale ergänzt. Jede Zusatzlotterie bietet den Tippern neben dem regulären Spiel eine weitere Möglichkeit, hohe Geldbeträge oder eine Sofortrente zu gewinnen. Jeder, der seine Kreuze in einem Lotto-Spielschein vermerkt, hat immer die Chance, auch bei den Zusatzspielen mitzumischen: Es muss lediglich die Teilnahme durch ein Kreuzchen hinter dem Zusatzspiel notiert werden - dann ist man automatisch dabei. Für den EuroJackpot muss allerdings ein eigener Spielschein ausgefüllt werden. Statt den Endziffern als Zusatzzahl gilt es hier, zwei Eurozahlen richtig zu erraten.

Wo Mittwochslotto spielen?

Der herkömmliche Weg Lotto am Mittwoch zu spielen ist immer noch der Spielschein aus Papier, der in jeder staatlich konzessionierten Lotto-Annahmestelle in Deutschland erhältlich ist und dort ausgefüllt werden kann. Insgesamt gibt es im Deutschen Lotto- und Totoblock (Betreiber der Lotto-Gesellschaften) ca. 23.500 zugelassene Annahmestellen. Außerdem besteht seit 2012 auch wieder die Möglichkeit, das Mittwochslotto online zu spielen.

Wie wird Mittwochslotto gespielt?

Lotto 6aus49 ist auch deshalb so beliebt, weil sich die Spielregeln so einfach gestalten: 12 Tippfelder sind auf jedem Lottoschein abgebildet. Wie viele Tippfelder ausgefüllt werden, bleibt dem jeweiligen Kunden überlassen. Lediglich die Gebühr für jedes verwendete Tippfeld wird fällig zuzüglich einer einmaligen Bearbeitungsgebühr.

Wie kann man den Jackpot gewinnen?

Wie viele Zahlen richtig getippt sein müssen, um beim Lotto am Mittwoch einen Großgewinn zu erzielen, besagt schon die Formel 6aus49. Es müssen also 6 Zahlen zwischen 1 und 49 in einem Tippfeld angekreuzt werden. Ein 6er allein reicht aber nicht aus, um den Jackpot zu ergattern - nur sechs Richtige plus Superzahl führen zum Hauptgewinn. Die Superzahl wiederum ist die Endziffer der Losnummer, die sich auf allen Tippscheinen befindet. Sie erstreckt sich über die Zahlen 0 bis 9. Die Gewinnchance auf den Jackpot im Mittwochslotto beläuft sich auf grob 1:140 Millionen.

Wann findet die Ziehung statt?

Für das Mittwochslotto findet die Ziehung einmal pro Woche Mittwochs Abend statt, die zweite Ausspielung am Samstag und betrifft das Samstagslotto. Die erste Lottoziehung fand 1955 statt. Lange wurde die Ziehung mit den gezogenen Gewinnzahlen im Fernsehen präsentiert, seit Juli 2013 sind die Ziehungen nur noch live im Internet auf der Serviceplattform des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) einzusehen. Aktuelle Angaben zu den Lottoquoten und den Gewinnzahlen sind sowohl auf www.lotto24.de als auch in anderen Medien wie Kundenmagazinen, Zeitungen und Videotexten (ARD und ZDF) zu finden.